Frequently Asked Questions

Hilfe Videos

Sie finden auch unter Video einige Anleitungen zu RemoteStartup.

Wie installiere ich RemoteStartup?

Die Installation funktioniert in 6 Schritten:

  1. Speichern sie das Installationspaket auf Ihrem SBS.
  2. Entpacken Sie die Dateien aus dem ZIP Archiv.
  3. Starten Sie Setup und klicken Sie auf weiter.
  4. Bearbeiten Sie die automatisch geöffnete ReadDHCP.cmd
    Die Server IP-Adresse finden Sie im automatisch geöffneten Kommandofenster unter:
    Ethernet-Adapter LAN-Verbindung ⇒ IP-Adresse
    Das DHCP IP-Subnetz entspricht im Normalfall der IP-Adresse des Servers, wobei die letzte Zahl durch 0 ersetzt wird. z.B:
    dhcp2file 192.168.42.10 192.168.42.0 App_Data\maclist.txt
  5. Führen Sie ReadDHCP.cmd im geöffneten Kommandofenster aus.
  6. Testen Sie RemoteStartup über den Remote-Webarbeitsplatz Ihres SBS.
    Sie müssen eventuell die temporären Internetdateien im IE löschen, oder im Browser den Remote-Webarbeitsplatz aktualisieren (F5), damit die Änderungen wirksam werden.

Wie aktiviere ich RemoteStartup?

Die Softwareaktivierung funktioniert wie folgt:

  1. Starten Sie den Kauf am SBS über:
    Start ⇒ Alle Programme ⇒ RemoteStartup ⇒ RemoteStartup kaufen
  2. Geben Sie Ihre Daten in das Formular ein und senden Sie es ab.
  3. Wenn Sie per Kreditkarte VISA Logo MasterCard Logo American Express Logo zahlen erhalten Sie sofort automatisch eine E-Mail mit dem Aktivierungsschlüssel.
    Anderenfalls erhalten Sie ein E-Mail mit den Zahlungsinformationen. Anschließend:
  4. Überweisen Sie den Betrag.
  5. Sobald der Betrag bei KARANITSCH IT Dienstleistungen eingetroffen ist, erhalten Sie eine Mail mit dem Aktivierungsschlüssel.
  6. Starten Sie die Aktivierung am SBS über:
    Start ⇒ Alle Programme ⇒ RemoteStartup ⇒ RemoteStartup aktivieren
    (Eventuell müssen Sie für die Aktivierung einen vorhandenen Proxy umgehen.)

Wenn Sie innerhalb weniger Minuten keine automatische E-Mail erhalten, prüfen sie bitte ihren Spam Ordner!

Ein Client startet nicht, wie kann ich das Problem lösen?

  • Prüfen Sie ob im BIOS des betroffenen PC die Wake On Lan (WOL) Option aktiviert ist.
  • Prüfen Sie ob der betroffenen PC eingeschaltet auf Ping vom Server antwortet. Falls nicht, ICMP in der Firewall erlauben
  • Wenn es sich um ein Notebook in der Dockingstation handelt, stecken Sie das Netzwerkkabel direkt am Notebook an.
  • Prüfen Sie die Stromversorgung. Ist der PC an einer Steckerleiste angesteckt - ist diese eingeschaltet?
  • In seltenen Fällen funktioniert die standardmäßig verwendete Limited Broadcast Adresse nicht.
    Bitte laden Sie in so einem Fall die Datei RemoteStartupReg.zip herunter und bearbeiten Sie die entsprechende .reg Datei.
    Tragen Sie unter "IPAddress"="192.168.0.255" die für Ihr Netz richtige Directed Broadcast Adresse ein.
    In speziellen Fällen können Sie auch unter "Port"=dword:00000009 das Port 9 – discard, auf z.B. Port 7 – echo ändern.
    Anschließend klicken Sie auf die .reg Datei um die Änderung in die Registry einzutragen.

RemoteStartup funktioniert nach einiger Zeit nicht mehr.

Manchmal kann es vorkommen, dass andere Dienste zu viel Speicher belegen und RemoteStartup nicht gestratet werden kann.

In der Ereignisanzeige finden sie unter Anwendung - Ereignis-ID 3 eine entsprechende Meldung, siehe Beispiel.

Wie sie Dienste in der Speichernutzung einschränken können finden sie hier:
Reducing memory usage on SBS servers

Kann ich Clients auch an einem anderen Standort einschalten?

Ab der Version 1.3 von RemoteStartup 2011 können Sie Clients an (über VPN) verbundenen anderen Standorten einschalten.

Bitte laden Sie in so einem Fall die Datei RemoteStartupReg.zip herunter und bearbeiten Sie die entsprechende .reg Datei.
Tragen Sie unter "IPAddress"="192.168.0.255" die für Ihre Netze richtigen Directed Broadcast Adressen, getrennt durch ein Leerzeichen, ein, z.B.:
"IPAddress"="192.168.1.255 192.168.2.255 192.168.3.255"

Welche Hilfsprogramme werden mit RemoteStartup installiert?

Das Setup für RemoteStartup installiert zwei zusätzliche Hilfsprogramme mit vorbereiteten Skripts zur Ausführung.

dhcp2file

Mit dhcp2file können Sie einfach die MAC-Adressen Ihrer Client PCs aus dem Microsoft DHCP Server des SBS auslesen:

dhcp2file <Server IP-Adresse> <DHCP IP-Subnetz> <dateiname>
  • <Server IP-Adresse> ... die interne IP-Adresse Ihres SBS
  • <DHCP IP-Subnetz> ... das IP-Subnetz, das vom DHCP Server ausgelesen werden soll.
    Üblicherweise wie die interne IP-Adresse Ihres SBS, nur das letzte Oktett der IP-Adresse ist 0
  • <dateiname> ... die Datei, in der die MAC-Adressen gespeichert werden.

Das Setup erstellt das Skript ReadDHCP.cmd mit dem die für RemoteStartup benötigte Datei mit den MAC-Adressen aktualisiert werden kann. Wenn Sie neue PCs in die SBS Domäne aufnehmen, können Sie einmal dieses Skript ausführen um die MAC-Adressen in der Datei zu aktualisieren.

WakePC

Mit WakePC können Sie einen PC oder alle PCs in einer Datei einschalten:

WakePC <MAC-Adresse>
  • <MAC-Adresse> ... eine einzelne MAC-Adresse, z.B.: 00-13-E8-F6-9E-1D
WakePC @<Dateiname>
  • <Dateiname> ... eine Datei mit MAC-Adressen.
    Zwischen den PCs wird eine 10 Sekunden Pause eingelegt, um Einschaltstromspitzen beim gleichzeitigen Einschalten vieler PCs zu meiden.

Das Setup erstellt das Skript Wake.cmd mit dem Sie alle PCs in Ihrer Domäne einschalten können. Sie können dieses Skript nutzen, um mit dem Taskplaner ihre Client PCs vor Dienstbeginn oder auch nur am Microsoft Patchday automatisch einzuschalten.

Sie können PCs auch automatisiert ausschalten. Dazu nutzen Sie bitte das in Windows enthaltene Programm:

shutdown

Nähere Informationen dazu finden Sie im Microsoft TechNet oder mit:

shutdown /?

Ich verwende einen anderen DHCP-Server, kann ich RemoteStartup trotzdem nutzen?

Auch wenn Sie den, im SBS integrierten DHCP-Server nicht nutzen, können Sie RemoteStartup verwenden.

Dazu erstellen Sie die MAC-Datei einfach manuell. Zum Bearbeiten der Datei öffnen Sie den Editor über Rechtsklick ⇒ Als Administrator ausführen

Die MAC-Adressen der Client-PCs können Sie entweder:

  • am DHCP-Server anzeigen, z.B. über das Webinterface Ihres Routers mit integriertem DHCP-Server.
  • am Client PC:
    • in der Eingabeaufforderung das Kommando ipconfig /all eingeben ⇒ Physikalische Adresse
    • Systemsteuerung ⇒ Netzwerk- und Freigabecenter ⇒ Adaptereinstellungen ändern ⇒ LAN-Verbindung ⇒ Details ⇒ Physikalische Adresse

Wie ist das Dateiformat für die MAC-Datei?

Die Datei ist ähnlich aufgebaut wie eine hosts Datei für IP-Adressen, siehe dazu Beispieldatei maclist.txt :

# Copyright (c) KARANITSCH IT Dienstleistungen 2010
#
# This is a sample maclist.txt file used by KARANITSCH IT WakePC.exe or wol.aspx
#
# This file contains the mappings of MAC addresses to host names. Each
# entry should be kept on an individual line. The MAC address should
# be placed in the first column followed by the corresponding host name.
# The MAC address and the host name should be separated by at least one
# space.
#
# Additionally, comments (such as these) may be inserted on individual
# lines denoted by a '#' symbol.
#
# For example:
#
# 00-22-64-AF-E7-30	PC01
    

Copyright © KARANITSCH IT Services, all rights reserved.